Wieso Versicherungsmakler? 26. September 2017


Im heutigen „Versicherungsdschungel“ gibt es neben unzähligen Verträgen und Tarifen auch eine Vielzahl an Vertriebswegen: Man kann sich für einen Direktabschluss im Internet entscheiden oder man lässt sich persönlich beraten. Aber von wem? Einem Vertreter? Einem Versicherungsmakler wie uns? Was genau sind eigentlich die Unterschiede? Wir klären Sie auf…

Gut beraten beim Versicherungsmakler.

Der Direktvertrieb

Alles, was man über den Direktvertrieb wissen muss, steht eigentlich bereits im Namen. Sie entscheiden sich im Internet oder per Telefon für einen Tarif und schließen diesen direkt beim Versicherer ab. Doch der Nachteil liegt auf der Hand: Durch eine schlechte oder gar fehlende Beratung ist der Versicherungsschutz meist nur unzureichend auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten.

Der Ausschließlichkeits-Vertreter

Der Vertreter kann fachlich helfen. Er kennt die gesetzlichen und sozialrechtlichen Bedingungen, die Ihren individuellen Vorsorgebedarf bestimmen. Allerdings kann er nur Produkte eines einzigen Versicherers – seines Vertragspartners – anbieten. Diese Produkte mögen für bestimmte Bereiche auch passen. Aber: Dass ein einziger Versicherer alle Bereiche perfekt und für den Kunden zufriedenstellend absichern kann, ist äußerst unwahrscheinlich. Sie sollten nicht vergessen: Ein Vertreter vertritt die Interessen des Versicherers – nicht Ihre…

Der Versicherungsmakler

Wir als Versicherungsmakler vertreten einzig und allein Sie – und Ihre Interessen. Wir werden von Ihnen beauftragt, ein bestimmtes Versicherungsproblem zu lösen. Wir sind ausschließlich Ihnen als Auftraggeber verpflichtet – und haften auch für unsere Beratungsqualität.

Uns stehen eine Vielzahl verschiedener Versicherer und Tarife zur Verfügung. So können wir Ihnen für jeden Bereich das Produkt empfehlen, das am besten zu Ihnen und Ihren tatsächlichen Bedürfnissen passt.

Mit dem Abschluss des Vertrages ist unsere Arbeit aber längst nicht getan. Wir verstehen uns als Ihr Ansprechpartner in allen Versicherungsangelegenheiten. Hierzu zählt auch die Begleitung im Schadenfall: Sollte der Fall der Fälle eintreten, werden wir Sie durch den gesamten Schaden begleiten, Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und die gesamte Korrespondenz mit dem Versicherer übernehmen – damit Sie der Schaden nicht mehr Zeit kostet, als nötig.

Kurzum: Wir übernehmen gerne Ihre gesamten Versicherungsangelegenheiten. Wir möchten, dass Sie sich möglichst wenig mit dem im Allgemeinen unliebsamen Thema Versicherungen auseinandersetzen müssen. Wir erledigen das für Sie!


„Bei allem, was wir tun, stehen die Interessen unserer Kunden ganz oben auf unserer Liste.“

Andreas Dobrindt

Courtage – keine Provision

Den Irrglauben, Ihr Versicherungsschutz interessiere uns bei unserer Arbeit nur wenig, solange wir Ihnen teure Verträge verkaufen und Provisionen kassieren können, möchten wir an dieser Stelle mit wenigen Worten ausräumen: Keiner unserer Mitarbeiter erhält Abschlussprovisionen! So steht die unvoreingenommene und sachliche Beratung stets im Vordergrund.

Natürlich erhalten wir als Versicherunsmakler für die Betreuung von Verträgen eine Vergütung von den Versicherungsgesellschaften – die sogenannte Courtage. Die Arbeit, die wir übernehmen, spart sich der Versicherer und überlässt uns daher einen Teil der Prämie. Ihre Versicherung wird dadurch keinen Cent teurer. Im Gegenteil: Für einige Tarife haben wir mit den Versicherungsgesellschaften Rahmenverträge und Rabatte ausgehandelt. So können wir Sie zu Bedingungen absichern, die Sie in dieser Form beim Versicherer selbst nicht erhalten.